Historische Bauernweihnacht in Eschbach 2017.


Am 3. Dezember anno 2017 kann man sich bei der "Historischen Bauernweihnacht" in die Welt des historischen Handels und altehrwürdiger, schon fast vergessener Handwerkskünste entführen lassen.

Kerzenzieher, Gewandmeisterinnen, Steinmetze, Kräuterfrauen, Schmied, Korbbinder, Bürstenmacher und Bauern bieten ihre Waren feil; Musikanten und Märchenerzähler sorgen für kurzweilige Unterhaltung und Freude - und dies in der einzigartigen Kulisse am Castell in Eschbach im Markgräflerland.
In den alten Mauern herrscht gerade zur Vorweihnachtszeit eine romantische Atmosphäre, der sich kein Kind unserer Zeit zu entziehen vermag - dem Träumen steht also nichts im Wege. Auf den Mauerspitzen stehen Laternen mit brennenden Kerzen, die dem Besucher den Weg durch die Nacht weisen, im großen Hof steht ein großer Feuerkorb, der die Herzen und die die Besucher erwärmt. Jetzt wo die Nacht langsam heraufzieht brennen im ganzen Hof die Schwedenfeuer, die Stände tauchen in ihrem schummerigen Licht in eine Atmosphäre aus längst vergangenen Tagen ein.
Die historische Bauernweihnacht ist schon etwas Besonderes und ein Besuch am Castell zu dieser Zeit ein schönes Erlebnis. Schon am Eingang duftet der heiße Met auf offenem Feuer. Der Geruch nach gebrannten Mandeln, Gebackenem und nach heißem Glühwein unterstreicht die weihnachtliche Stimmung. Aber nicht nur dadurch unterscheidet sich dieser Markt von allen städtischen Weihnachtsmärkten der Umgebung.
Es ist eine kleine Welt für sich, die sich in der Adventszeit im großen Hof am Castell entfaltet. Schön geschmückte Stände mit sehr viel Kunsthandwerk laden den Besucher ein, das noch fehlende Geschenk zu erwerben. Der Verein Historisches Eschbach achtet sehr darauf, dass nur selbsterzeugte Produkte angeboten werden. Durch die große Vielfalt der Anbieter unterscheidet sich dieser Markt doch sehr von den üblichen Weihnachtsmärkten.

 

Bildergalerie 2016

Sonnwendfeier 2018

Einladung Sonnwendfeier 2018.pdf
PDF-Dokument [326.4 KB]
Anmeldeformular 18.pdf
PDF-Dokument [136.2 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Historisches Eschbach e.V.